Neuer Podcast für die Krebshilfe: „Das Herrenzimmer”

Anlässlich des Weltkrebstags am 4. Februar erscheint heute die erste Folge des neuen Podcasts „Das Herrenzimmer”, den wir für die Österreichische Krebshilfe produzieren durften.

Männer setzen sich – im Vergleich zu Frauen – eher ungern mit ihrer Gesundheit auseinander. Sie gehen seltener zur Vorsorge und sprechen weniger über gesundheitliche Beschwerden. Dieses Problem ist hinlänglich bekannt – und macht auch vor Krebserkrankungen keinen Halt.

Aufklärung durch anonymes Medium Podcast

Genau aus diesem Grund hat die Österreichische Krebshilfe, unter Federführung ihrer Geschäftsführerin Martina Löwe, den Podcast „Das Herrenzimmer” ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Journalisten Alexander Greiner und vielen spannenden Expert:innen und Betroffenen möchte Löwe mit dem Aufklärungs-Podcast jene Männer abholen, die ungern zur Vorsorge gehen, bzw. bei einer bestehenden Krebserkrankung die Angebote von Beratungsstellen – wie die der Krebshilfe – nicht in Anspruch nehmen.

Kurz gesagt: Das Herrenzimmer ist ein Format, bei dem Männer einfach ganz entspannt zuhören können – und humorvoll und kompakt über Krebs-Prävention, Vorsorge, Früherkennung und Behandlung aufgeklärt werden.

Gäste im Herrenzimmer

Mit dabei sind unter anderem Kabarettist Gerald Fleischhacker, Schriftsteller Thomas Raab, Psychoonkologin Karin Isak, Betroffene aus der „Mutmacher”-Buchreihe der Krebshilfe, Felix Schellhorn von der „Healthy Boy Band”, DaVinci-Operateur Dr. Harun Fajkovic und viele mehr!

Den Podcast finden Sie überall, wo es Podcasts gib. Unter anderem auf Spotify und Apple Podcasts

Hier geht`s zu FOLGE 1

Mehr Infos: www.krebshilfe.net/herrenzimmer-podcast

Letzte Artikel

Sehen Sie sich doch auch einen unserer anderen Artikel an.

2024: Neuerungen in der Psychotherapie in Österreich

Multiple Krisen verstärken die psychische Belastung in der Gesellschaft – der Zugang zu adäquaten Behandlungen war bisher nicht einfach. Doch das soll sich nun ändern: Denn seit Jänner 2024 gelten klinisch-psychologische Behandlungen als Kassenleistung.