4LIFECHANGERS – Lillis Ballroom: Für Rhythmus braucht es keine Augen

Folge 26: In der aktuellen Folge geben wir einen Einblick in ein Tanzstudio der besonderen Art – hier gibt es inklusiven Tanzunterricht für Latin und Tango. Außerdem: Hilfreiche Tipps für die richtige Zahnpflege.

„Tanz ist die Kunst, die die Seele des Menschen am Meisten bewegt” – soll Platon gesagt haben. Für Menschen mit Beeinträchtigung ist es allerdings eher schwierig, in den Genuss dieses Gefühls zu kommen. Ein Wiener Tanzstudio ist drauf und dran das zu ändern: hier wird inklusiver Unterricht für Latin-Tänze und Tango angeboten. Gegründet durch Lilly Kahane, eine leidenschaftliche Tänzerin, die selbst eine starke Sehbeeinträchtigung hat, hat sich das Studio zur Aufgabe gemacht, Blinden und sonstig eingeschränkten Menschen die Leidenschaft für Tanz zu ermöglichen. Für sehende Teilnehmer:innen gibt es Tanzbrillen, um die Sinne außerhalb des Sehfelds zu schärfen.

Und das Konzept geht auf: Hier findet man keine Spur von der ernsten Stimmung, die in manch anderen Tanzstudios herrscht. Stattdessen lernt man gemeinsam, lacht über Fehler und tritt sich auch mal gegenseitig auf die Füße. Auf individuelle Einschränkungen wird von Trainer*innenseite aus Rücksicht genommen – für Satosh ein Grund, immer wieder zu kommen: „Alle sind nett und sie geht auf meine Beeinträchtigung sehr gut ein. Der Unterricht ist auch so, dass ich nicht als Einzelgänger bin, sondern wirklich integriert bin und die nehmen sich auch mehr Zeit, dass ich gut mitkomme.” Einen Einblick ins Tanzstudio geben wir im Beitrag.

Weiteres Thema der Sendung: Tipps zur richtigen Zahnpflege

Einige Sachen, die man beim Zähneputzen gerne mal vergisst, sind für die richtige Zahnhygiene und ein gutes Mundgefühl das Um und Auf. Erstens: Zahnbürste regelmäßig wechseln. Wer faul ist, muss leider bei der Putzleistung einbüßen – denn alte Bürsten, die länger als 2 Monate verwendet werden, entfernen bis zu dreißig Prozent weniger Zahnbelag. Also immer schauen, dass die Zahnbürste frisch bleibt. Weitere hilfreiche Tipps gibt’s im Beitrag.

Letzte Artikel

Sehen Sie sich doch auch einen unserer anderen Artikel an.

2024: Neuerungen in der Psychotherapie in Österreich

Multiple Krisen verstärken die psychische Belastung in der Gesellschaft – der Zugang zu adäquaten Behandlungen war bisher nicht einfach. Doch das soll sich nun ändern: Denn seit Jänner 2024 gelten klinisch-psychologische Behandlungen als Kassenleistung.