4LIFECHANGERS – Gesund und ausgeschlafen durch die kalte Jahreszeit

Folge 37: Was brauchen Kinder, damit sie trotz Lernstress und kaltem Wetter gesund bleiben? In dieser Sendung geben Experten drei Tipps, mit denen sich das Immunsystem von Kindern und Jugendlichen unterstützen lässt. Drei Tipps gibt es auch beim zweiten Thema der Sendung – nämlich, wie man Einschlafproblemen entgegenwirken kann.   

Lernstress, wenig Bewegung, kaltes Wetter: All das kann für Kinder im Wachstum äußerst belastend sein. Die Beherzigung folgender Tipps unterstützt das Immunsystem von Kindern und Jugendlichen:

Tipp 1: Bewegung und frische Luft

Im Schulalltag heißt es für Kinder und Jugendliche wieder: Stundenlang stillsitzen! Daher ist jede Form von Bewegung gut: Einfach spazieren gehen, im Park spielen oder herumtollen. Besonders gut ist es, mit Kindern am Wochenende in den Bergen zu wandern. Das stärkt die Vitalität und lässt uns Sonnenlicht zu tanken.

Tipp 2: Ausgewogene Ernährung

Am häufigsten tritt bei Kindern ein Mangel an Vitamin A,D, Folsäure oder Calcium auf, weiß die Ernährungswissenschafterin Ingrid Mickl: “Beim Calcium ist es so, dass die Kinder oft zu wenig Milchprodukte konsumieren. Und da wäre eben günstig, wenn Kinder drei Portionen davon am Tag zu sich nehmen würden. Die anderen Nährstoffe bekommt man sehr gut aus Gemüse und Obst. Also Karotten zum Beispiel, auch Kohlgemüse ist sehr günstig, auch Salate. Und da wird empfohlen, dass Kinder drei Portionen Gemüse am Tag und zwei Portionen Obst zu sich nehmen sollen.”

Bei Vitamin D gestaltet sich die Sache etwas komplizierter: “Man kann Vitamin D auch mit Lebensmitteln aufnehmen, allerdings ist die Aufnahme in der Regel nicht ausreichend für eine Vitamin D-Versorgung. Vitamin D-reiche Lebensmittel sind Pilze, auch Eidotter und Fisch. In den Wintermonaten ist die Sonneneinstrahlung leider bei uns nicht ausreichend. Da muss man schauen, ob eventuell eine Vitamin D-Supplementierung vonnöten ist.” 

Tipp 2: Bei der Jause kreativ werden und Kindern einbeziehen

Ganz wichtig: Beziehen Sie Ihre Kinder in die Gestaltung der Schuljause mit ein! So verlieren sie auch nicht das Interesse an gesunden Lebensmitteln. Zum Anregen des Appetits empfiehlt es sich, kreativ zu werden: Aus einem Käsebrot wird so ganz einfach ein lustiges Smiley. So schmeckt das Essen gleich besser und zaubert den Kindern auch ein Lächeln ins Gesicht!

Weiters Thema der Sendung: Guter Schlaf ist Gold wert

Der Schlafmediziner Robert Stepansky weiß um die Schlafprobleme der heutigen Zeit: „In unserer westlichen Gesellschaft ist es oft so, dass man unter extremem Leistungsdruck steht, dass man sich verpflichtet fühlt, quasi rund um die Uhr erreichbar zu sein, Leistung zu erbringen, E-Mails mitten in der Nacht verschickt usw., und dadurch die Ruhephasen immer weniger zur Verfügung stehen und dadurch auch der Schlaf immer kürzer wird.“ Die Gedanken kreisen im Kopf, der Blick auf die Uhr stresst und das Einschlafen will einfach nicht gelingen. Folgende drei Tipps helfen bei Einschlafproblemen.

Tipp 1: Lavendelöl

Der Geruch der lila Blüten wirkt beruhigend auf unseren Organismus. Eine duftende Ölmassage löst zugleich mögliche Verspannungen. Alternativ Lavendelöl auf das Kopfkissen sprühen.

Tipp 2: Magnesium 

Dieser wichtige Mineralstoff hilft dem Körper, Unruhezustände vorzubeugen. Denn Magnesium hemmt die Ausschüttung von Stresshormonen und ist wichtig für die Funktionen des Nervensystems, aber auch für die Funktionstätigkeit der Muskulatur. Wenn ein Mangel an Magnesium vorliegt, etwa durch Fehlernährung, können Verspannungen entstehen oder Depressionen gefördert werden. Ein entsprechender Ausgleich eines Mangels an Magnesium kann förderlich sein, den Einschlafprozess zu ermöglichen.

Tipp 3: Abend-Rituale 

Sanfte Entspannungsübungen stimmen Körper und Geist auf eine gute Nacht ein. Eine tägliche Zubettgeh-Routine wie Teetrinken, Lesen oder Tagebuch schreiben helfen ebenfalls, den Tag gedanklich abzuschließen.

Letzte Artikel

Sehen Sie sich doch auch einen unserer anderen Artikel an.

2024: Neuerungen in der Psychotherapie in Österreich

Multiple Krisen verstärken die psychische Belastung in der Gesellschaft – der Zugang zu adäquaten Behandlungen war bisher nicht einfach. Doch das soll sich nun ändern: Denn seit Jänner 2024 gelten klinisch-psychologische Behandlungen als Kassenleistung.

big5health ist zertifizierter ÖGKV PFP® Veranstalter!

Ab sofort ist big5health im Geltungsbereich zur eigenständigen Vergabe von Pflegefortbildungspunkten (ÖGKV PFP®) nach den Qualititätskriterien des ÖGKV berechtigt. Das entsprechende Zertifikat gilt für den Bereich „Online Kursangebote“ vorerst bis Jänner 2027.